Kurse für intermodalen Schiffsverkehr



Grimaldi ist Gründungsgesellschafter der Europäischen Schule für Short Sea Shipping - 2E3S.EU, das europäische Bezugszentrum für die Schulung im Bereich der Logistik und des intermodalen Verkehrs. Ziel der Schule ist es, den intermodalen Verkehr als Grundlage für die Entwickelung der nachhaltigen Logistik in Europa zu fördern.
 
2E3S bietet Schulung über intermodalen Schiffsverkehr. Die Kurse sind 2004 auf Initiative des Kundendienstes des Hafens von Barcelona in Zusammenarbeit mit Grimaldi Lines und Porti di Roma e del Lazio ins Leben gerufen worden. 2006 wurde die Schule erneuert, so wie sie sich heute präsentiert: Sie wird von den Häfen Barcelona, Rom und Genua unter Einbindung der Schiffe von Grimaldi Lines und Grandi Navi Veloci unterstützt.

Die Kurse über intermodalen Schiffsverkehr und die Meeresautobahnen richten sich an Experten der Branche und Studenten. Sie werden an Bord der für den Kurzstreckenseeverkehr (Short Sea Shipping) eingesetzten Schiffe gehalten und dauern 3 oder 4 Tage. In dieser Zeit erleben die Teilnehmer hautnah den Schiffsverkehr auf der Hin- und Rückfahrt, um so direkt mit der Ladeabwicklung, Hafenatmosphäre und den Infrastrukturen in Kontakt zu treten und mit den damit verbundenen Aktivitäten vertraut zu werden.

2E3S-Programme werden an die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Gruppen angepasst und die Schulung kann auch einen Rombesuch umfassen.

Langfristiges Ziel der Schule ist es, Experten der Branche auszubilden, die Berufsausbildung im Sektor zu fördern, um in der Logistikkette wettbewerbswirksame Dienstleistungen zu entwickeln und so die Häfen als strategischen Knotenpunkt für den intermodalen Verkehr zu nutzen.


Download Trainingskatalog